Historische Krägen

Die modische Silhouette der Spätrenaissance wird bestimmt durch verschiedene Arten von Halskrausen und Stahldrahtkrägen, die auch spätere Epochen immer wieder adaptierten (z.B. Barock oder Empire).

Achterkrause

 

 

 

 

 

 

 

Diese große Achterkrause (so genannt wegen der, wie Achten liegenden Röhrenfalten) ist dem Modell auf der Grabplatte Elizabeths I. nachempfunden. Die textile Verarbeitung dieser Krause ist in der feinen Steinmetzarbeit der Grabplatte der großen Englischen Königin so konkret nachgebildet worden, daß mich eine Umsetzung reizte.

Stahldrahtkragen

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Kragen aus leichtem Federstahl ist mit feinem, grauem Tüll bezogen, der mit vergoldeter Plauener Spitze verziert wurde.

Dieses Modell enspricht keiner historischen Silhouette sondern ist nach eigenem Entwurf entstanden.

 

 

28.3. 2014